NEUES

Der Sommer

Bevor ich in so etwas Ähnliches wie eine Sommerpause gehe, gibt’s nochmal ein paar Lesungen: Zum letzten Mal “Elternzeit” in Stuttgart am 6.6. und zum ersten Mal in Gengenbach am 7.6. Gibt noch einige wenige Tickets. Außerdem BERLIN! Und zwar eine ganz besondere Duo-Show mit Joab Nist, der den berühmten Blog Notes of Berlin betreibt. Der Abend heißt “Berlin, Alter” - und es geht auch um Berlin. In Text und Bild. Am 11. Juni im Roten Salon der Volksbühne.

Zudem gibt’s ein paar Open Airs. Am 28.6. lese ich beim Altstadtfest in Trier, am 24.7. gibt’s eine Sololesung in Osnabrück, am 27.7. trete ich bei Slamville Festival in Hamburg auf und am 9.8. bei Stadtgartenfest in Konstanz. Und: Wein und Texte am 16.8. am Rhein in Oestrich-Winkel. Na ja, das ist ja mal nicht so viel Pause in der Sommerpause. Aber: Es wird gut.

Und wer meine Radiokolumne Popgedichte nachhören will: Auf SWR3 gibt’s alle! Ich habe die größten Hits der 80er, 90er und von Heute mit Google Translator übersetzt und daraus Gedichte gemacht.

Der Mai

Im Mai gibt es einige Zusatzshows von “Elternzeit”, weil die ersten Lesungen ausverkauft waren: Am 3.5. geht es im riesigen Burghof in Lörrach los. Gibt auch noch ein paar Tickets. Das wird sicher krass, meine zweitgrößte Sololesung auf dieser Tour bis jetzt. Freiburg, Mannheim und Dornhan sind leider schon ausverkauft, aber in Freiburg wird es Ende des Jahres noch einen Termin geben. Am 15.5. darf ich nochmal nach Kaiserslautern ins schöne Kammgarn. Und dann am 17.5. fast ein Heimspiel im Waschhaus in Potsdam. Ebenfalls zum ersten Mal lese ich in Koblenz am 25.5. und in Frankfurt am 26.5.. Gibt auch noch Tickets im Vorverkauf.

Und für alle Berliner: Am 22.5. findet die letzte Show der Lesebühne Fuchs & Söhne vor unserer ziemlich langen Sommerpause statt. Tickets gibt’s im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Übrigens: Die Popgedichte gibt es jetzt auch als Videos von SWR3. Hier das erste mit Rihanna!

Der April

26.03.2019

Ich bin wieder viel mit meinem Programm “Elternzeit” unterwegs: Am 4.4. lese ich zum ersten Mal in Baden-Baden. Am Tag darauf in Reutlingen. Beide Termine sind schon ausverkauft, aber in Reutlingen gibt es einen Zusatztermin im Herbst: Am 9.10. im Franz K.

Dann geht’s in den Westen und Norden. Am 10.4. besuche ich die Zeche Carl in Essen, am 12.4. das Faust in Hannover und am 13.4. das Kito in Bremen. Für alle Shows gibt’s noch Tickets. Kommt doch vorbei!

UND: Mich gibt’s im Fernsehen zu sehen. Bei “Heinrich Del Core’s Comedy Night”. Der SWR hat mich eine halbe Stunde lang aufgenommen, wie ich Teile aus meinen Programmen präsentiere. Am 9. April um 23 Uhr im SWR Fernsehen! Und in der Mediathek.

“Parallel leben” als Hörspiel

05.03.2019

Der Hessische Rundfunk hat aus meinem Roman “Parallel leben” ein zweiteiliges Hörspiel gemacht. Die erste Folge wird am 31.3. auf HR2 gesendet, die zweite eine Woche später am 07.04. - jeweils um 14.04. HIER könnt ihr reinhören.

Ich bin sehr aufgeregt, es ist das erste Hörspiel, das auf Grundlage eines meiner Bücher gemacht wurde. Der Roman handelt übrigens von Paul Ferber, der seit Jahren einen langweiligen Job an der Uni hat und sich zwischen zwei verschiedenen Frauen, zwischen zwei verschiedenen Leben entscheiden muss. Was er aber nicht macht. Stattdessen lässt er die beiden Lebensentwürfe wie zwei parallele Geraden nebeneinander her laufen. So viel sei verraten: Klappt eher so mittelgut. Der Roman erschien im Oktober 2017 beim Verlag Voland & Quist. HIER könnt ihr ihn z.B. erwerben und es gibt eine Leseprobe.

Der Februar

28.01.2019

Zum ersten Mal gibt es mein neues Soloprogramm “Elternzeit” in Berlin zu sehen! Endlich. Und zwar im legendären Mehringhof-Theater in Kreuzberg. Das finde ich gut, da hab ich nicht so einen weiten Weg. Deswegen lese ich da auch gleich dreimal hintereinander: 21., 22. und 23. Februar, jeweils 20 Uhr. Tickets gibt’s an den bekannten Vorverkaufsorten und am billigsten direkt beim Theater HIER.

Außerdem beehre ich im Februar Bayern. Am 15. Februar bin ich in Augsburg in der villa und am 16. in Nürnberg im Burgtheater. Die beiden Stuttgart-Termine sind leider schon ausverkauft, aber es wird am 6. Juni eine Zusatzshow im Universum gebe. Tickets gibt’s hier.

Ich hoffe, wir sehen uns!

Ach, und schön: Buch und Hörbuch “Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück” gibt’s jetzt jeweils in der zweiten Auflage.

Neue Radiokolumne auf SWR3: Popgedichte

24.01.2018

Auf SWR3 laufen jetzt auch hin und wieder meine Popgedichte. Ich habe die größten Hits der 80er, 90er und von heute übersetzt. Mit Google Übersetzer.

Was dabei rauskommt: Krasse Lyrik. Und weil ich sehr lange Germanistik studiert habe, ist meine Aufgabe dabei, die Übersetzungen einem Gedichtgenre zuzuordnen.

Hört rein: Shaggy: Mr. Boombastic oder Rihanna: Work. Auch hier unter Podcast.

Der Januar

30.12.2018

2018 war ein krasses Jahr: Viele Auftritte in ganz Deutschland. Ein neues Buch. Ein neues Hörbuch. Lesebühnen und Slams. Eine Fernsehaufzeichnung. Danke an alle, die dabei waren!

Auch 2019 steht wieder viel an. Schon im Januar. Von wegen Winterferien. Am 2.1. nehme ich 10 neue Folgen “Elterntelefonate” bei der PotShow in Potsdam auf. Das wird dann zeitnah auf SWR3 und radioeins laufen.

Am 12.1. lese ich zum ersten Mal solo in Duisburg. Im Explorado Kindermuseum. Ich hab mich auch erst gewundert. Aber es wird ganz sicher keine Kinderlesung. Sondern Spaß für die ganze Familie. Oder so. Holt euch Karten!

Außerdem darf ich beim Berliner Wintersalon auf dem Potsdamer Platz lesen. Gleich dreimal am 17. und 18.1. Die Lesungen finden in so genannten Jurten statt. Das sind kleine, gemütliche Hütten. Auch für mich eine Premiere. Eintritt ist frei!

Dann stehen noch drei Soloauftritte weiter weg an: Endlich bin ich mal in Mainz. Am 19.1. im Baron.

Ende Januar geht’s dann nach Bonn und Leipzig. Am 29.1. gastiere ich im berühmten Pantheon.

Und am 30.1. lese ich im tollen Kupfersaal im ebenso tollen Leipzig. Kommt vorbei!

Das neue Buch und Hörbuch ab 15. Oktober

01.10.2018

„Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an.“

So beginnt jede Folge der SWR3-Kolumne „Elternzeit“ und der RBB radioeins-Rubrik „Elterntelefonate“. Jetzt gibt es diese tiefgründige Konversationen der Generationen endlich als Buch und Hörbuch.  

Wie alle echten Berliner kommt Sebastian eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er sehr häufig mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind. Sebastian hat diese unterhaltsamen Telefonate mitgeschrieben und daraus ein Buch gemacht. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.

Das Buch gibt es im überall Buchhandel.

Das Hörbuch gibt es im Online Shop von Reimkultur.

Lehmann_SMit_deinem_Bruder_hatten_188236.jpg